Pestalozzi die Schule fürs Leben www.ps-siegen.de

 

Pestalozzischule Siegen

Westerwaldstraße 50

57074 Siegen

 

Tel.:

Fax.:

 

info@ps-siegen.de

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

 

0271 / 53 810

0271 / 23 90 450

8.00 – 11.30 Uhr

8.00 – 11.30 Uhr

8.00 – 11.30 Uhr

8.00 – 11.30 Uhr

‣ Unterrichtszeiten

Anfahrt

Kontaktformular

Impressum

Datenschutz

 

Unterrichtskonzepte, Unterrichtsformen und Unterrichtsprinzipien

 

Das Lernen und Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen unserer Schulform ist eine Herausforderung, der wir uns täglich gerne stellen. Wir möchten jeden Einzelnen in seiner Persönlichkeit stärken und die Schüler zu eigenverantwortlichen Individuen erziehen. Das gemeinsame Lernen in einer überschaubaren Lerngruppe mit viel Platz für Lern- und Wiederholungsphasen steht für uns ebenso an erster Stelle, wie die Differenzierung und individuelle Förderung. Wir setzen bei den Stärken an und jeder Schüler wird „dort abgeholt, wo er steht”. In Förderplänen vereinbaren wir mit Schülern und Eltern fortlaufende Entwicklungsziele.

 

An unserer Schule erfolgt der Unterricht nach dem Klassenlehrerprinzip: die Schüler haben jeweils einen festen Klassenlehrer in der Unter-, Mittel- und Oberstufe. So kann sich eine positive Beziehung entwickeln und die Schüler haben einen festen Ansprechpartner, der ihnen bei der Strukturierung des Schulalltages zur Seite steht. Ein kontinuierlicher Austausch aller am Schulleben Beteiligten ist für den Erfolg unserer pädagogischen Arbeit unerlässlich. In den einzelnen Stufenteams arbeiten wir daher eng zusammen und jeder verfügt über alle wichtigen Informationen.

 

Die fachlichen Inhalte werden gemeinsam in verschiedenen Unterrichtsmethoden und Sozialformen abwechslungsreich erarbeitet (Werkstatt- und Frontalunterricht, Arbeiten an Stationen, Projektarbeit, Einbeziehung außerschulischer Lernorte, Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit).

Neben der Vermittlung der Unterrichtsinhalte legen wir besonderen Wert auf die Förderung des Sozial- und Arbeitsverhaltens unserer Schüler.

 

Um Unterricht nachhaltig und interessant zu gestalten, sollte dieser mit allen Sinnen „erfahrbar” gemacht werden. Daher ist es uns wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit den Lerninhalten identifizieren können. Durch eigene Erfahrungen und Handlungen kann sich das Gelernte besser abspeichern und auf andere Lebensbereiche übertragen lassen. Durch den gemeinsamen Austausch und durch das Vorstellen der Ergebnisse werden unsere Schüler in ihrem selbstständigen Denken und Handeln gestärkt und unterstützt.

 

Start